Direkt zum Inhaltsbereich springen Direkt zum Hauptmenü springen Direkt zur Suche springen Direkt zur Hilfeseite springen Inhaltsbereich überspringen

Verhalten im Krankheitsfall

Krankmeldung

Liebe Eltern!

In der Gesamtkonferenz vom 27.06.2005 hat das Kollegium der Grundschule beschlossen:

Sollte das Fernbleiben eines Kindes auch nach über zweistündiger Abwesenheit vom Unterricht oder einer sonstigen schulischen Veranstaltung nicht entschuldigt sein, hat die Schule das Recht, dieses über einen eigenen Anruf bei den Erziehungsberechtigten zu klären.

Die Ihnen zustehende Frist von drei Tagen, innerhalb der Sie Ihr Kind bei Krankheit in der Schule entschuldigen müssen, ist in der heutigen Zeit kaum noch zu vertreten. Dies sehen viele Eltern auch so. Diese Eltern haben nämlich – das hat manche Krankheitswelle in der Vergangenheit gezeigt – bereits den ersten Krankheitstag ihres Kindes morgens der Schule gemeldet.

Dieses Vorgehen begrüßen wir ausdrücklich!

In der Schulelternratssitzung am 15.02.2005 haben die ElternvertreterInnen nachhaltig und einvernehmlich betont, dass es Ihre Aufgabe als Erziehungsberechtigte sei, Ihr Kind in Ihrem und im Interesse der Schule am 1. Krankheitstag morgens in der Schule zu entschuldigen. Der Beschluss der Gesamtkonferenz kann Sie davon nicht entbinden!

Um ein Höchstmaß an Information in diesem Bereich zu haben, sind wir in der Schule auf Ihre Mitarbeit angewiesen. Meine eindringliche Bitte an Sie:

Rufen Sie im Krankheitsfall morgens zwischen 7.30 Uhr und 9.20 Uhr in der Schule an (T. 04744 2379) oder senden Sie eine kurze Mitteilung per Fax (04744 8058).

Damit wir Sie ggf. erreichen können, stellen Sie bitte sicher, dass im Sekretariat aktuelle Rufnummern (Telefon und Handy) vorhanden sind.

Interaktiver Ortsplan

Veranstaltungskalender