Direkt zum Inhaltsbereich springen Direkt zum Hauptmenü springen Direkt zur Suche springen Direkt zur Hilfeseite springen Inhaltsbereich überspringen

Über Donnern

Luftaufnahme von Donnern
Die Ortschaft liegt auf einem Geestrücken und wurde ursprünglich als Haufendorf angelegt. Acker- und Grünlandflächen, Wälder und unter Naturschutz stehende Moore prägen das Landschaftsbild.

Im Ort finden wir neben Einfamilienhäusern und einigen Gewerbebetrieben eine Vielzahl von landwirtschaftlichen Höfen im Vollerwerb. Dadurch hat das Dorf seinen ländlichen Charakter erhalten. In Donnern gibt es eine Sporthalle mit angeschlossenem Sportplatz, einen Kindergarten mit Kinderspielplatz und eine Schießsportanlage, daneben eine Wurftaubenschießanlage ca. 2 km vom Ortsrand entfernt in der Feldmark.

Im Naturschutzgebiet liegt der Bülter See, ein Moorsee, der für Besucher schwer erreichbar ist. Am Weg von Donnern nach Wehdel trifft man auf das Wahrzeichen von Donnern, den Drachenstein. Es handelt sich um einen großen Granitblock, auf dessen Oberseite ein schlangenähnliches Bild mit starken Windungen zu sehen ist. Besucher können die Sage über den Drachenstein vor Ort nachlesen.

Interaktiver Ortsplan

Veranstaltungskalender