Direkt zum Inhaltsbereich springen Direkt zum Hauptmenü springen Direkt zur Suche springen Direkt zur Hilfeseite springen Inhaltsbereich überspringen
Adressen und Ansprechpartner

Florian Schmedes
(Gemeindebrandmeister)
Sellstedter Straße 48
27612 Loxstedt

Tel. 04703 580024
E-Mail florian.schmedes at t-online.de
Foto stellv. GemBM

Klaus Homann
(stellv. GemBM)
Ahornweg 1
27612 Loxstedt-Dedesdorf

Tel. 04740 1203
E-Mail Klaus.Homann at gmx.de
Foto stellv. GemBM

Carsten Onken
(stellv. GemBM)
Brinkstraße 11
27612 Loxstedt-Stotel

Tel. 04744 1596
E-Mail stv-gbm at loxstedt.de
 
Imagekampagne
Imagekampagne

Notruf
Sie sind in Not und brauchen Hilfe? Damit Sie immer die richtige die Nummer dabei haben, finden Sie hier ein Verzeichnis der internationalen Notrufnummern und Tipps zum richtigen Absetzen eines Notrufes.
Notruf-Fax
Für alle Mitbürgerinnen und Mitbürger, die eine Sprach- oder Hörbeeinträchtigung haben, besteht die Möglichkeit, ein Notruf-Fax an die Leitstelle des Landkreises Cuxhaven zu senden.
Gesetze, Erlasse, Verordnungen und Richtlinien
Satzungen der Gemeindefeuerwehr Loxstedt, Gesetze, Erlasse, Verordnungen und Richtlinien im Land Niedersachsen und Feuerwehrdienstvorschriften
Das Element Feuer
Was ist eigentlich Feuer und wie entsteht es?
Ortsfeuerwehren im Überblick
Die Gemeindefeuerwehr Loxstedt setzt sich aus 3 Stützpunktfeuerwehren und 12 Ortsfeuerwehren mit Grundausstattung zusammen.
Einsätze der Gemeindefeuerwehr Loxstedt
geleistete Einsätze der Gemeindefeuerwehr Loxstedt
Kommando
Das Kommando der Gemeindefeuerwehr Loxstedt setzt sich aus dem Gemeindebrandmeister, seinen zwei Stellvertretern, zehn weiteren Funktionsträgern und drei zugewählten Beisitzer zusammen.
21.12.2015
Jahresbericht 2015

GEMEINDE LOXSTEDT. Zum Jahresende heißt es wieder zurückzublicken. Der Gemeindejugendfeuerwehrwart Michael Bobe lässt in seinem Jahresbericht das vergangene Jahr aus Sicht der Gemeindejugendfeuerwehr Revuee passieren. Veranstaltungen, Wettbewerbe und Zahlen&Fakten kommen dabei nicht zu kurz.

22.02.2014
Gebäudebrand Menschenleben in Gefahr, Neuenlande
Gebäudebrand Menschenleben in Gefahr, Neuenlande
NEUENLANDE. Trotz des aufmerksamen Handelns von Passanten und dem schnellen Eingreifen der Feuerwehr wurde in der Nacht zu Samstag in der Ortschaft Neuenlande ein Wohnhaus völlig zerstört. Dachstuhl und Obergeschoss brannten komplett aus, im Erdgeschoss zerstörte Löschwasser den Rest. Verletzt wurde niemand, die Bewohner befanden sich im Urlaub.

Landtagswahl