Direkt zum Inhaltsbereich springen Direkt zum Hauptmenü springen Direkt zur Suche springen Direkt zur Hilfeseite springen Inhaltsbereich überspringen

Feuerwehrhaus

Feuerwehrhaus Loxstedt bei Nacht

Unser Feuerwehrhaus befindet sich in der Parkstraße 19 in Loxstedt. Dieser Standort liegt ideal im Zentrum der Ortschaft, so dass man alle Einsatzgebiete zügig erreichen kann. Es wurde am 30. November 1968 seinen Bestimmungen übergeben, da das alte Feuerwehrhaus in der Bahnhofstraße Ecke Düringer Straße (jetzt Volksbank) dem Platzanspruch nicht mehr entsprach und zu renovierungsbedürftig geworden war.

1974 wurde ein kleiner Teil der Fahrzeughalle abgetrennt und es entstand eine Werkstatt.

1980 wurden die Metallfalttore gegen elektrisch angetriebene Sektionaltore in Eigenleistung ausgewechselt.

1981 bauten wir das erste Mal den Schulungsraum um, da uns bis dato eine Teeküche fehlte, dieses wurde jetzt realisiert.

1996 wurden zwei Einstellplätze angebaut, da das Feuerwehrhaus aus allen Nähten platzte. Der Sozialbereich komplett umgebaut, da dieser nicht mehr zeitgemäß war. Es entstand eine Teeküche, der Schulungsraum wurde vergrößert, so dass er nun für ca. 40 Personen Platz bietet. Zwei Lagerräume wurden geschaffen, vor den Hallen wurde neu gepflastert und der Parkplatz neu angelegt.
In den Fahrzeughallen wurde eine elektrische Ladeerhaltungsanlage und eine Drucklufterhaltungsanlage für die Fahrzeuge eingebaut, es entstand die Ausrüstungshalle, so dass die Einsatzbekleidung nicht mehr um die Fahrzeuge verteilt war. Dieses alles geschah natürlich in Eigenleistung.

Wiederum in Eigenleistung entstand 2005 in der Ausrüstungshalle die Stiefelheizung unter den Spinden.

Im Dezember 2007 wurde nach jahrelanger Wartezeit unser Parkplatz hergerichtet. Der alte Schotter wurde abgetragen, eine Regenentwässerung eingebaut, die Einstellplätze von 13 auf 17 erhöht und die Fläche gepflastert. Dieses geschah wieder unter Einbringung von nicht unerheblichen Stunden an Eigenleistung.

2008 wurde eine von der FUK geforderte Abgasabsauganlage für alle Stellplätze eingebaut.

Im Jahr 2009 sind neue Hallentore und Antriebe für alle Stellplätze eingebaut worden.

Somit verfügen wir über ein funktionelles Feuerwehrhaus, wo unsere Fahrzeuge und Gerätschaften Platz finden und wir unsere Dienstabende, Übungen, Veranstaltungen uvm. abhalten. Seit einigen Jahren platzt das Feuerwehrhaus jedoch erneut aus allen Nähten.