Direkt zum Inhaltsbereich springen Direkt zum Hauptmenü springen Direkt zur Suche springen Direkt zur Hilfeseite springen Inhaltsbereich überspringen
Gedicht
Adressen und Ansprechpartner

Asta von Thun
(Leiterin)
Alte Schulstraße 7
27612 Loxstedt

Tel. 04703 5013
E-Mail kita-wunderland at gemeinde.loxstedt.de

Träger: Gemeinde Loxstedt
(Saskia Willms)
Am Wedenberg 10
27612 Loxstedt

Tel. 04744 48-58
Fax 04744 48-55
E-Mail willms at gemeinde.loxstedt.de
Angebote

Unser Kindergarten ist von Montag bis Freitag von 7:30 Uhr bis 13:30 Uhr geöffnet.

  • Spaziergänge in der Umgebung
  • Musikschule
  • Gezielte Angebote und Projekte
  • Gemeinsame Veranstaltungen mit den Eltern/Ausflüge/Feste eca.
  • Schnuppertage für neue Kinder
  • Elternsprechzeiten/Elternabende
  • Kindergartenbücherei
Betreuungszeiten

Die gemeindlichen Kindergärten sind 3 Wochen in den gesetzlichen Sommerferien (Land Niedersachsen) und eine Woche zwischen Weihnachten und Neujahr geschlossen.

Öffnungszeiten:

Täglich von 7:30 Uhr bis 13:30 Uhr

Termine

Der Kindergarten ist während der gesetzlichen Schulferien im Sommer 3 Wochen und zu Weihnachten 1 Woche geschlossen.

Chronik

Die Einrichtung

Der Ort Stinstedt liegt ca. 10km südlich von Bremerhaven und hat ca 900 Einwohner. Träger des Kindergartens ist die Gemeinde Loxstedt. Unsere Einrichtung befindet sich im Erdgeschoss des Dorfgemeinschaftshauses und bietet Platz für eine alters gemischte Gruppe mit max. 25 Kindern.

Es können auch 1 jährige Kinder unsere Einrichtung besuchen.

Zu den Räumlichkeiten gehören ein Büro, eine Küche, ein Wasch- und Toilettenraum, ein Gruppenraum, einen Bauraum und der Flurbereich. Außerdem verfügen wir über ein großes Außengelände mit diversen Spielplatzgeräten und einem Spielhaus aus Holz.

Am 29 Mai 2010 feierten wir unser 40 jähriges Bestehen.
Standort

Gemeindlicher Kindergarten Wunderland
Alte Schulstraße 7

27612 Loxstedt-Stinstedt

Externer Link: Darstellung im Revilak - Ortsplan

Informationen

Ein neuer Lebensabschnitt beginnt mit dem Eintritt ihres Kindes in den Kindergarten. Weg von der gewohnten Sicherheit im Elternhaus.

Oft ist dieses für Eltern und Kinder kein leichter Schritt.

Wir versuchen sensibel und flexibel auf die verschiedenen Bedürfnisse der Kinder einzugehen. Wir vermitteln ihnen Sicherheit, indem wir den Kindern das Gefühl geben ernst und angenommen zu sein.

Dabei ist das Kind sowohl als Einzelpersönlichkeit, aber in gleichem Maße auch als Gleiches unter Gleichen zu sehen. Der Kindergarten stellt dabei die Brücke vom häuslichen Umfeld zur wenn auch noch kleinen Gemeinschaft dar.

Er lehrt zu geben und auch zu nehmen, soll alle integrieren, nicht aber gleichschalten. In gleichem Maße wolle wir aber auch im Kindergarten Wissen vermitteln und die körperliche und geistige Entwicklung fördern.

Es liegen derzeit leider keine Artikel zu dieser Rubrik vor.

Interaktiver Ortsplan

Veranstaltungskalender